Happy Birthday Waldthurn

716171_web

Die Pfarrgemeinde gratuliert der Marktgemeinde zum runden Geburtstag: "Happy Birthday Waldthurn", meinte Pfarrer Marek Baron beim Festgottesdienst in der Pfarrkirche. Leider musste Bischof Frantisek Václav Lobkowicz aus gesundheitlichen Gründen absagen, so zelebrierte Baron mit Unterstützung von Diakon Janusz Szubartowicz und Diakon Berthold Schwarzer.Sie zogen untern den Klängen von Georg Schmidbauer an der Orgel in die überfüllte Kirche ein. "Wollen wir den Festgottesdienst mit dem Kreuzeichen beginnen? Das Kreuzzeichen ist eine der kürzesten Zusammenfassungen unseres Glaubens", erklärte Baron. Er gratulierte Waldthurn zum geschichtlichen Geburtstag. Der erste Adressat des Dankes müsse laut Baron immer Gott sein, denn die 800 Jahre Geschichte habe man nur ihm zu verdanken.

Baron freute sich, dass für diesen Anlass gegründete Heimatfestchor Mozarts anspruchsvolle Spatzenmesse mit großem Orchester und Solopartien erklingen ließ. Mehr als 55 Sänger formte Dirigentin Manuela Grünauer zu einem herausragenden Klangkörper, der die Kirche füllte und so manches "Gänsehautgefühl" aufkommen ließ.

Mit Unterstützung von Monika Stahl liefen seit Ende Februar die Proben. Das Orchester setzte sich zusammen aus Georg Schmidbauer (Orgel), Felix Griesbach (1. Trompete), Jonas Kraus (2. Trompete), Josef Pflaum junior (Pauken), 1. Violine: Willibald Wirth (1. Violine), Simone Puff, Josef und Franz Lindner, Winfried Siller (2. Violine), Jutta Steiner (Cello) und Hans Pausch (Kontrabass). Nach dem Schlusssegen gab es sehr viel Applaus.

onlinefirst, heimatfestwaldthurn2017, pfarrer-marek-baron, spatzenmesse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.